Das Quarantänechaos für Flugreisende ließe sich vermeidenXING

Linus Benjamin Bauer

Wer in diesen Wochen eine Flugreise plant – ob in den Urlaub oder zu Geschäftstreffen –, kann nur den Kopf schütteln: Coronatests? Gab’s erst nicht, dann für zwei Wochen doch, dann wieder nicht. Stattdessen: Zwangsquarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten. Risikogebiete wiederum werden über Nacht ausgerufen, wieder aufgehoben, vielleicht auch noch einmal ausgerufen.

Solche häufigen Corona-Richtlinienänderungen im internationalen Reiseverkehr führen zu einer immer größeren Unsicherheit bei Fluggesellschaften, Flughäfen und Passagieren. Das ist extrem schädlich für die Luftverkehrsbranche, die sowieso schon Gefahr läuft, durch Corona kurz- und mittelfristig einen großen Teil der Geschäftsreisen an digitale Kommunikationsmöglichkeiten wie Videokonferenzen zu verlieren.

Werden Reisen in Zukunft nur noch mit anschliessender Quarantäne möglich sein? Nein, sagt Luftfahrtexperte Linus Benjamin Bauer und erklärt in dem Gastbeitrag für XING, wie wir zurück zur Normalität kehren könnten.

Zum Gastbeitrag auf XING: https://www.xing.com/news/klartext/das-quarantanechaos-fur-flugreisende-liesse-sich-vermeiden-4065